Benjamin Gregor-Smith wurde 1987 in Manchester geboren und bekam seinen ersten Cellounterricht im Alter von sieben Jahren.

Schon früh gewann er mit seinem Streichquartett den "Performance Award" des Nationalen Jugendfestivals in England, welche dem Quartett Konzerte an der Royal Albert Hall ermöglichten. 2012 erwarb Benjamin den "Master of Specialized Solo Performance" an der Musik Hochschule Basel bei Thomas Demenga. Er wirkte während seines Studiums bei zahlreichen internationalen Kammermusikfestivals mit, und konzertierte u.a. beim Kuhmo Kammermusikfestival in Finnland, beim Prades International Pablo Casals Festival.

Benjamin ist nicht nur als Solist, sondern auch als Kammermusiker aktiv. Er spielte regelmäßig mit dem Lindsay und dem Dante Streichquartett und gab 2010 sein Debut-Konzert in der Wigmore Hall London. 2011 erhielt er einen Sonderpreis beim Internationalen Witold Lutoslawski Cello-Wettbewerb in Polen. 2013 gewann er mit seiner Duopartnerin, der Pianistin Aglaia Graf, Preise beim Europäischen Kammermusik Wettbewerb und beim Orpheus Kammermusik Wettbewerb.

Seit Herbst 2012 ist Benjamin als stellvertretender Solocellist im Sinfonieorchester Basel engagiert.